Keine Website ohne SEO – Warum Webdesign und SEO zusammen gehören

Du hast endlich deine Traumwebsite, aber die Besucher:innen bleiben aus? Damit bist du nicht allein, viele unserer Kund:innen kommen mit dem gleichen Problem auf uns zu. 

Vor allem als Unternehmer:in im veganen oder nachhaltigen Bereich steckt man oft mit viel Leidenschaft und Herzblut in der eigenen Idee. Dabei kann man manchmal vergessen, dass selbst begeisterte Traumkund:innen nicht von alleine auf deine Idee aufmerksam werden, sondern dein Unternehmen erst über diverse Kanäle entdecken müssen. Wo früher in den Gelben Seiten nachgeschaut wurde, suchen Nutzer:innen heute über diverse Suchmaschinen – wie Google, Ecosia, Bing oder Yahoo – nach Produkten, Dienstleistungen und Informationen. 

Deswegen ist Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, zu einem der wichtigsten Marketingkanäle vieler Unternehmen geworden. In diesem Blogartikel geben wir dir einen kleinen Überblick darüber, was SEO überhaupt ist, was es umfasst und warum wir so große Fans davon sind. 

Was ist SEO überhaupt?

SEO, auch organisches Suchmaschinenmarketing genannt, beschreibt die Maßnahmen, durch welche man eine Website in Suchmaschinen besser auffindbar macht. Neben echten Nutzer:innen besuchen auch Suchmaschinen selbst regelmäßig deine Seite und scannen diese von vorne bis hinten, um einzuordnen, für wen deine Seite relevant sein könnte. Es ist also wichtig, deine Seite nicht nur für Besucher:innen zum perfekten Erlebnis zu machen, sondern gleichzeitig auch für Suchmaschinen, in aller erster Linie Google. 

SEO teilt sich dabei grob in zwei Teile auf: 

Onpage-SEO umfasst alle internen Maßnahmen, die du auf deiner eigenen Seite umsetzen kannst, um dein Ranking in den Suchmaschinen zu verbessern. Neben hochwertigen, Keyword-optimierten Inhalten zählt dazu auch die technische Optimierung, die im Code der Website umgesetzt wird. Bei Letzterem wird sichergestellt, dass deine Seite ideal von Suchmaschinen gelesen werden kann. 

Offpage-SEO beschreibt alle externen Maßnahmen, die nicht auf deiner eigenen Seite stattfinden. Ein wichtiger Teil davon ist das sogenannte Linkbuilding, also der Aufbau von Verlinkungen von anderen Seiten auf deine eigene. Das kann zum Beispiel über Interviews, Gastartikel, Testberichte oder sonstige Nennung deiner Marke geschehen. Diese Verlinkungen wirken wie eine Empfehlung, werten die Relevanz deiner Seite auf und stärken somit dein Google Ranking. Neben den Verlinkungen spielen auch Google MyBusiness und Bewertungen auf zuverlässigen Drittseiten eine große Rolle in Googles Bewertung deiner Seite. 

Warum SEO und Webdesign zusammengehören

Warum ist SEO so wichtig?

Der Hauptgrund um deine Seite für Suchmaschinen zu optimieren ist offensichtlich: Du möchtest von deinen Wunschkund:innen gefunden werden und den Traffic auf deiner Seite erhöhen. Hierfür gibt es natürlich viele Optionen, wie Social Media, Direktmarketing, bezahlte Anzeigen und vieles mehr. 

SEO hat allerdings wichtige Vorteile gegenüber anderen Marketingkanälen. Das sind die Gründe, warum wir SEO so sehr lieben: 

1. SEO ist langfristig 

Bei vielen anderen Marketingkanälen muss man dauerhaft am Ball bleiben, um Ergebnisse zu sehen. Bei SEO reicht es oft, eine Website einmal von Grund auf zu optimieren, um langfristige Ergebnisse zu erreichen. Von gut optimierten Seiten oder Blog-Artikeln kann man oft jahrelang profitieren. Dennoch ist es natürlich ratsam, den aktuellen Status Quo immer wieder anzusehen und ab und zu weiter zu optimieren, denn auch die Konkurrenz schläft nicht. 

2. SEO ist kosteneffizient

Im Gegensatz zu bezahlten Anzeigen, bei denen du pro Ergebnis bezahlst (Impression, Klick oder auch Conversion), investierst du für SEO-Optimierungen einmal und profitierst wie oben beschrieben langfristig von der Entwicklung. Man sollte im Kopf behalten, dass die organische Reichweite nicht über Nacht wächst, sondern oft ein paar Wochen oder Monate benötigt, um sich aufzubauen. Aber wenn man erst mal eine gute Google-Position innehält, wird sich das auf deiner Seite bemerkbar machen. Während der Traffic von bezahlten Anzeigen zusammenbricht, sobald du diese abschaltest, bleibt dir der organische Traffic erhalten, auch wenn du mal kein aktives SEO machst. 

3. SEO bringt dir relevante Besucher:innen 

Der große Vorteil von Suchmaschinenmarketing ist die hohe Relevanz der Nutzer:innen, die auf deiner Seite landen. Es ist nicht in etwa wie eine Facebook-Werbeanzeige, die im Feed angezeigt und oft einfach weggescrollt wird. Stattdessen wird hier ganz aktiv nach Informationen, Produkten oder Dienstleistungen gesucht. Wenn du ihnen genau das bietest, was sie in dem Moment gesucht haben, stehen die Chancen gut, dass du die Besucher:innen in Kund:innen konvertieren kannst.

Webdesign und SEO sollten Hand in Hand gehen

Während man bei Offpage-SEO viele Faktoren nicht selbst kontrollieren kann, hat man Onpage-SEO voll und ganz selbst in der Hand. Trotzdem gibt es immer noch unglaublich viele Seiten, die sich rein auf die Optik fokussieren und SEO hinten runterfallen lassen – wenn nicht sogar grobe SEO-Fehler begehen, die sich negativ auf die Rankings auswirken können.

Unserer Meinung nach sollten Webdesign und SEO stets Hand in Hand gehen, da sie sich gegenseitig stark beeinflussen. Neben dem Design sollten auch der Inhalt und eine saubere Code-Struktur nicht zu kurz kommen. Deswegen sind unsere Seiten nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch ‚SEO-ready‘, also maschinen-lesbar, responsiv für Mobilgeräte, barrierefrei und mit schneller Ladezeit.

Wenn du also durch SEO mehr Traffic auf deine Seite bringst und es mithilfe eines strategischen Website Aufbaus schaffst, diesen in Kund:innen zu verwandeln, fängt deine Website an für dich zu arbeiten und deinem Erfolg steht nichts mehr im Wege.

Mehr zu den Vorteilen eines strategischen Website-Aufbaus kannst du in diesem Artikel nachlesen.

In unseren nächsten Blog-Artikeln werden wir noch weiter erläutern, auf was es bei SEO ankommt und wie man eine Website nachhaltig optimieren kann. Um nichts zu verpassen, kannst du dich gerne für unseren Newsletter anmelden und dir bei dieser Gelegenheit unser kostenfreies Branding Workbook downloaden.

Kostenloses Branding Workbook

Unser Geschenk für deine Marke

Du möchtest mit uns zusammenarbeiten?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Beitrag

Mehr Beiträge

Kostenloses Branding Workbook

Unser Geschenk für deine Marke

Finde heraus, wie du mithilfe unserer erprobten Branding Strategie aus deinem Business eine authentische Marke machst, die deine Kund:innen nachhaltig beeindruckt.

Das kostenlose Branding Workbook schafft Klarheit darüber, was dich antreibt und leitet dich durch die Entwicklung einer effektiven Markenstrategie, die deine Marke unverwechselbar macht.

Scroll to Top

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und sichere dir dein kostenloses Branding Workbook als Geschenk

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung über den Anbieter Mailchimp. Du erhältst 1-2 Mal pro Monat spannende Branchen-Neuigkeiten, Tipps und Tricks rund um die Themen Branding & Marketing für vegane Unternehmen.