Wieso es wichtig ist, eine starke Community aufzubauen

Um soziale Medien als strategisches Mittel zu nutzen, solltest du deren volles Potential ausschöpfen. Wie du das am besten machst, zeigen wir dir heute zusammen mit unserer Schülerpraktikantin Diana, die diesen Artikel verfasst hat.   

Leider reicht es nicht, ein paar Mal im Monat etwas zu posten und dann zu hoffen, dass du damit schon Erfolge hast. Du musst dir Zeit dafür nehmen und darfst einen wichtigen Schritt für nachhaltiges Wachstum nicht vergessen: für einen erfolgreichen Account brauchst du eine starke Community. 

Anfangs reicht es vielleicht, einen guten Marketingplan für soziale Medien und einen anschaulichen Account zu haben. Wenn Instagram & Co. deinen Business-Erfolg aber wirklich positiv beeinflussen sollen, ist der Aufbau einer guten Community essenziell.  

So baust du eine starke Community auf

 

Wen willst du erreichen?  

Bevor du anfangen kannst, musst du erst einmal wissen, wen du mit deinem Business erreichen willst. Ob das eine bestimmte Altersgruppe oder eine bestimmte Gruppe von Menschen ist, hängt von deinem Business ab.  

Ins Gespräch kommen 

Sobald du eine erste kleine Gruppe von Leuten hast, die dein Business unterstützen, ist es wichtig, dass du diese nicht verlierst. Dafür schreibst du sie individuell an oder fragst nach Feedback, denn die ersten Follower:innen sind die Basis von allem, was danach kommt. 

In Kontakt bleiben  

Je mehr Leute dazukommen, desto schwieriger wird es, eine gute Verbindung zu deiner Community zu halten. Deswegen ist es wichtig, dass du weiterhin mit deiner Community sprichst. Besonders gut klappt das zum Beispiel mit dem Antworten auf Kommentare, Feedbackfragen in Stories oder dem Erstellen einer Plattform zum regelmäßigen Austausch.   

Feedback nutzen  

Nachdem du Feedback erhalten hast, ist es wichtig, auch darauf einzugehen. Lese das Feedback durch und schaue dir an, wie du unterschiedliche Dinge umsetzen kannst. Dabei kannst du auch gerne wieder auf deine Community eingehen, um sicherzugehen, dass du die Rückmeldungen richtig umgesetzt hast. Verliere jedoch nicht aus den Augen, dass du die Entscheidung letztendlich natürlich selbst treffen darfst, auch wenn deine Community vielleicht anderer Meinung ist.  

Wenn du diese Schritte befolgst und nicht aufhörst an einer starken Beziehung zu seiner Community zu arbeiten, werden auch deine Follower:innen nicht aufhören, einen positiven Einfluss auf das Wachstum deines Business zu haben. Doch wie genau funktioniert das?  

So nutzt du deine Community richtig


Nachdem du deine Community aufgebaut hast, möchtest du bestimmt noch wissen, wie du diese richtig nutzen kannst. Wenn du den Schritten zu einer starken Community gefolgt bist, möchtest du deine Community jetzt bestimmt auch vergrößern.  

Um das zu erreichen, musst du weiter an der Verbindung zu deiner Community arbeiten. Denn um Follower:innen beizubehalten, solltest du ihnen auch etwas bieten. Hierbei ist es wichtig, darauf zu achten, dass der Content qualitativ gut und originell ist. 

Dein Content sollte regelmäßig erscheinen, weshalb es immer gut ist, wenn du dir feste Tage überlegst, an denen du Zeit hast, dich darum zu kümmern. Vergiss dabei nicht: du solltest nicht nur etwas posten, sondern ins Gespräch gehen, ein Teil deiner Community sein und deinen Account regelmäßig updaten und pflegen. Gute Hashtags und Stories, die weitergeschickt werden, sind außerdem auch eine tolle Strategie, um mehr Leute auf dich aufmerksam zu machen.  

Biete deiner Community Wege an, um mit dir in Kontakt zu treten, erstelle Content mit hochwertiger Qualität und pflege die Beziehung oft genug, denn in der heutigen Zeit geht im Internet alles sehr schnell. Deine Follower:innen wollen so oft wie möglich neue Dinge sehen und das Gefühl haben, Teil deines Unternehmens zu sein.   

Wenn du noch mehr über die Nutzung von Instagram für dein Business lernen möchtest, kannst du dir gerne den Artikel Wie du deine Marke erfolgreich auf Instagram transportierst durchlesen. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Aufbau deiner Community! 

Kostenloses Branding Workbook

Unser Geschenk für deine Marke

Du möchtest mit uns zusammenarbeiten?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Beitrag

Mehr Beiträge

Unser Kennenlernangebot

Branding Workbook für deine Marke

Finde heraus, wie du mithilfe unserer erprobten Branding Strategie aus deinem Business eine authentische Marke machst, die deine Kund:innen nachhaltig beeindruckt.

Das Branding Workbook schafft Klarheit darüber, was dich antreibt und leitet dich durch die Entwicklung einer effektiven Markenstrategie, die deine Marke unverwechselbar macht.

Scroll to Top

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und sichere dir dein Branding Workbook

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung über den Anbieter Mailchimp. Du erhältst 1-2 Mal pro Monat spannende Branchen-Neuigkeiten, Tipps und Tricks rund um die Themen Branding & Marketing für vegane Unternehmen.